Nachtrag zu Jabra BT320s

So, ernüchterndes Ergebnis. Das Jabra ist soeben im Praxistest durchgefallen. Die Ruftaste ist viel zu exponiert, so dass man sie zu leicht versehentlich betätigt. Eine Tastensperre gibt es nicht.
Abernoch viel schlimmer: Sobald man die Ruftaste einmal betätigt hat, lässt sich die Lautstärke der Musikwiedergabe nicht mehr ändern, weil diese Tasten dann offensichtlich der Telefonlautstärke zugeordnet sind. Man erkennt den Zustand auch an der Farbe, in der die Taste blinkt. Nur durch wildes Herumdrücken auf allen möglichen Tasten bekommt man es irgendwann wieder hin, dass sich das Teil im normalen Player-Modus befindet.

Ein eher zu vernachlässigendes Detail ist dann zudem, dass das Mikro auf der falschen Seite angebracht ist. Wer eine Jacke oder ein Hemd mit Eingriff von rechts trägt und dann daran den Jabra-Clip befestigt (wie auch auf den Werbefotos), der muss Bauchredner sein, da die Mikro-Öffnung dann nach unten zeigt.

*kopfschüttel*

Ich bin echt bald alle Geräte durch, die es auf dem Markt gibt.

Wenn Sie fortfahren, die Web-Site zu nutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Zurück