Logitech Mini BoomBox

Winziger Bluetooth-Lautsprecher mit mächtig Wumms

Ich habe ja bereits verschiedene Lausprecher ausprobiert, die man für die musikalische Beschallung unterwegs verwenden kann. Doch für mehr als für den allerkleinsten Kreis haben die bisher nicht wirklich etwas getaugt – bis ich über die Mini BoomBox von Logitech gestolpert bin. Von der Größe darf man sich nicht täuschen lassen. Erstens ist sie kleiner, als sie auf dem Bild wirkt, und zweitens klingt sie viel größer, als sie auf dem Bild wirkt…

Technik

Die Mini BoomBox ist ein 2-Wege-Aktivlautsprecher mit (fest) integriertem Lithium-Ionen-Akku, der per USB aufgeladen werden kann. Hinter dem Gitter auf der Vorderseite sitzen zwei kleine Stereo-Hochtöner, die zumindest ansatzweise auch einen stereophonen Eindruck vermitteln. Im Gehäuse sitzt ein Tieftöner mit größerer Membran, auf der Rückseite ist die Box unterhalb der oberen Abdeckung offen, über die der Druck nach außen dringen kann.

Angeschlossen wird die Mini BoomBox über ein 3,5mm-Klinkenstecker oder per Bluetooth, wobei letzteres natürlich die wesentlich schickere Variante ist. Dann hat man auch die Möglichkeit, über die in der oberen Abdeckung versteckten Sensortasten den verbundenen Player zu steuern oder die Mini BoomBox sogar als Freisprecheinrichtung zu verwenden. Die Regelung der Lautstärke erfolgt ebenfalls per Sensortasten auf der Oberseite.

Für einen festen Stand und Entkoppelung zum Untergrund sorgen dicke Standfüße aus Gummi an der Unterseite. Die Oberseite ist ein dunkler, leicht transparenter Kunststoff, durch den die beleuchteten Sensortasten rot scheinen. Die Seiten sind gummiert, so dass die Box nicht nur gut in der Hand liegt, sondern durch sein mattes Aussehen recht edel wirkt.

Praxis

Die Koppelung mit einem Bluetooth-Handy klappt absolut reibungslos, so wie man es von den meisten Geräten erwartet. Mit dem Einschalten verbindet sich die Mini BoomBox direkt mit dem gekoppelten Gerät.

Der Klang ist für eine derart winzige Lautsprecherbox beeindruckend. Klar, es ist kein Vergleich zu großen Lautsprechersystemen, aber man erwartet einfach nicht, das aus dieser kleinen Kiste, die von der Grundfläche her kaum größer als ein Smartphone ist, einen derart satten Bass. Üblicherweise näseln diese kleinen Brüllwürfel heiser herum, die Mini BoomBox pumpt regelrecht die Bässe heraus – und das mitunter so kräftig, dass sie zu hüpfen beginnt. Also bitte nicht mit der Lautstärke übertreiben.

Apropos Lautstärke: Die reicht dicke für ein mittelgroßes Zimmer für „Zimmerlautstärke“ aus. Klar, zum Party-Feiern ist das nichts, aber zum einfachen Musikhören ist die Lautstärke angemessen.

Fazit

Ich habe endlich die Lautsprecherbox gefunden, die für Reisen in mein Gepäck kommt. Die Mini BoomBox hat genau die richtige Größe als Kompromiss zwischen Tragbarkeit und Klang. Über die Laufzeit des Akkus kann ich noch keine Aussagen treffen, laut Datenblatt soll sie 4 bis 5 Stunden durchhalten. Ein Betrieb mit angeschlossenem (und mitgeliefertem) USB-Ladegerät ist möglich. Schön ist auch, dass man die BoomBox mit praktisch jedem Gerät betreiben kann, da sie neben der Bluetooth-Schnittstelle eben auch einen normalen 3,5mm-Eingang hat.

Die Logitech Mini BoomBox ist in drei Farben erhältlich: Komplett schwarz, mit weißen oder roten Seitenteilen.

Logitech Mini BoomBox

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Jabra Solemate – handlicher Bluetooth-Lautsprecher mit Bass | Der Technonaut

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wenn Sie fortfahren, die Web-Site zu nutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Zurück