INAIRS AIR Ohrpolster

Besserer Sitz und Schallschutz für In-Ear-Kopfhörer

Ich bin ein großer Fan von In-Ear-Ohrhörern, da diese auf kleinstem Raum einen guten Klang erzeugen, die Umweltgeräusche ausblenden und zudem selbige Umwelt nicht mit den eigenen Musikvorlieben belästigen. Die Funktionsweise ist dabei simpel: Ein sich zwischen Trommelfell und Kopfhörer befindliches Luftpolster wird zum Schwingen angeregt und überträgt dabei den Schall von Lautsprechermembran zum Trommelfell. Das setzt voraus, dass der Ohrkanal nach außen hin luftdicht abgeschlossen ist.

Da nicht jedes Ohr gleich geformt ist, liegen den Ohrhörern in der Regel Ohrpolster in verschiedenen Größen bei. Bei den meisten Modellen sind die aus einem weichen Gummi oder Silikon gefertigt, das sich an den Gehörgang mehr oder weniger gut anschmiegt.

Nun gibt es noch eine weitere Möglichkeit, wie man diese Ohrpolster fertigen kann – und diese ist von Ohrstöpseln allseits bekannt: viskoelastischer Schaumstoff. Der Vorteil dieses Materials liegt darin, dass es sich perfekt an die Konturen des Körpers anpassen kann, ohne dabei zu starken Druck auszuüben. Man kennt das von den kleinen Schaumstoff-Ohrstöpseln: Zum Einsetzen muss man sie zunächst mit den Fingern zusammenquetschen und dann ins Ohr stecken. Dort beginnen sie sich langsam wieder auszudehnen und verschließen dabei den Ohrkanal zuverlässig. Genau nach diesem Prinzip sind die INAIRS-Ohrpolster gefertigt, die sich mit nahezu jedem In-Ear-Ohrhörer verwenden lassen.

Technik

Die INAIRS gibt es mit drei verschiedenen Innendurchmessern für die handelsüblichen Modelle, eine lange Liste gibt Auskunft darüber welche Größe man für welchen Ohrhörer verwenden muss.

Die Polster selbst gibt es ebenfalls in drei verschiedenen Größen, da schließlich nicht jedes Ohr gleich ist. Wer sich unsicher ist, welche Größe er benötigt, sollte zu dem Starterpack greifen, das alle drei Größen enthält.

Die INAIRS haben innen ein Gummiröhrchen, außen herum ist der besagte viskoelastische Schaumstoff. Im Gegensatz zu den Gummipolstern haben die INAIRS innen keinen Rand, mit dem sie auf den Ohrhörern einrasten. Das ist aber auch nicht nötig, das flexible Gummiröhrchen bietet hier ausreichend Halt.

Der Wechsel ist schnell erledigt, bei der Nutzung der umgerüsteten Ohrhörer muss man sich jedoch ein wenig umstellen: Für den perfekten Sitz ist es notwendig, dass man die Polster der Ohrhörer zunächst einmal zwischen den Fingern rollt, damit der Schaumstoff zusammengedrückt ist. Dann relativ zügig ins Ohr einsetzen, einen Moment warten, bis sich der Schaumstoff wieder entspannt hat und dabei eventuell leicht festhalten.

Sofern man die richtige Größe des Polsters gewählt hat, sitzt der Ohrhörer jetzt sehr stabil im Ohr, ohne dabei zu drücken.

Praxis

Der Hersteller der INAIRS verspricht mit seinen Polstern eine deutliche Klangverbesserung. Wenn ich ehrlich bin, dann hält sich dieser Effekt sehr in Grenzen, sofern man dieselben Ohrhörer zuvor bereits mit gut sitzenden Polstern vergleicht. Für all diejenigen, die jedoch mit den Gummi-Pröppeln kein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen konnten, sollten es einmal mit den Schaumstoff-Teilen versuchen.

Ein wesentlich gewichtigerer Vorteil der INAIRS ist jedoch, dass sie die Geräusche der Außenwelt besser abschirmen, als das durch die dünnen Gummipolster möglich ist. Allerdings hängt es auch hier von dem Ohrhörer ab, inwieweit er selbst noch Schall von außen durchlässt.

Der zweite positive Effekt ist der deutlich sicherere Sitz der Ohrhörer, was insbesondere beim Sport von Vorteil ist. Aber auch das hängt wie immer davon ab, wie der eigene Gehörgang beschaffen ist.

Die INAIRS sind nicht für die Ewigkeit gemacht. Genauso wie auch die Schaumstoff-Ohrstöpsel nur eine begrenzte Zeit halten, gilt dies auch für diese Ohrpolster. Darum gibt es sie auch zu einem günstigen Preis im Vorratspack. Allein aus hygienischen Gründen sollte man die Polster ab und zu einmal ersetzen.

Fazit

Ich bin mit den INAIRS Ohrpolstern sehr zufrieden, da sie ein angenehmes Tragen ermöglichen und in punkto Geräuschabschirmung ein deutliches Plus gegenüber den Polstern aus Gummi bieten. An die Handhabung muss man sich zunächst gewöhnen, man braucht ein klein wenig länger als sonst.

INΛIRS AIR2 (S/M/L) – 3 Paar Memory Schaum Ohrpolster

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Jabra Sports Pulse „Special Edition“ – Bluetooth-Ohrhörer mit Herzfrequenzmessung – Der Technonaut

Kommentar verfassen

Wenn Sie fortfahren, die Web-Site zu nutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Zurück