Küchenprofi Knoblauchschäler

Mit einem Silikonschlauch gegen die Knoblauchzehe

Kochen gehört ja schon zu einer der Tätigkeiten, die ich freiwillig und äußerst gerne verrichte. Wenn, ja wenn da nicht immer so diese kleinen Fummelarbeiten wären. Knoblauch schälen gehört definitiv dazu: Man fuddelt mit einem scharfen Messer an der Zehe herum, um das dünne Häutchen abzuknibbeln. Schon lästig – von den Knoblauchfingern mal ganz abgesehen.

Als ich nun diesen Knoblauchschäler von meiner Mutter geschenkt bekommen hab, dachte ich zunächst, dass das wieder einmal irgend ein Mist aus dem Teleshop sei, denn wie will man mit ’nem simplen Gummischlauch denn bitte Knoblauchzehen schälen können?

Ja, wie geht das: Verblüffend einfach. Man nehme eine einzelne Zehe, stecke sie in den Schlauch, lege diesen auf die Tischplatte und rolle mit der flachen Hand und leichtem Druck mehrmals hin und her. Was passiert? Nach zwei, drei Mal rollen knuspert und raschelt es, und die ersten Fetzen der Schale purzeln heraus. Offensichtlich wird durch die Walkbewegung die Haut behutsam von der Zehe gezogen. Und das verblüffende dabei: Die ist komplett ausgezogen und völlig intakt.

Nach getaner Arbeit muss man den Wunderschlauch nur einmal kurz unter den Wasserhahn halten – fertig. Jetzt warte ich nur noch darauf, dass mir jemand etwas vergleichbares für Zwiebeln und Kartoffeln erfindet.

Fazit

So einfach kann es sein: Ein simpler Silikonschlauch entpuppt sich als voll funktionstüchtiger Knoblauchschäler. Ganz ohne mechanische Teile, kinderleicht in der Handhabung und am Ende auch noch leicht zu reinigen. Daumen hoch!

Küchenprofi Knoblauchschäler 1316001200 blau

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Wenn Sie fortfahren, die Web-Site zu nutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Zurück